Kosten Sie die Jahreszeiten

Dank des zeeländischen Klimas werden hier herrliche Weine produziert. Verschiedene Weingüter und viele Bauernhöfe empfangen gerne Besucher. In Zeeland gibt es zahlreiche Hofläden, wo Sie direkt beim Bauern einkaufen können: Käse, Marmelade, Obst, Gemüse und mehr.

 

 

Kulinarische Entdeckungstouren

Was in Zeeland auf den Teller kommt, hat meistens keine langen Wege zurückgelegt und nirgendwo in Zeeland sind Sie weit von den Spezialitäten dieser Provinz entfernt. Ihre kulinarische Entdeckungstour durch Zeeland braucht sich nicht auf Restaurants oder Cafés zu beschränken. Unternehmen Sie im Frühjahr eine Radtour über die Deiche von Zuid-Beveland, wenn die Obstbäume blühen. Nehmen Sie an einer Führung zu den Krabbenpulern von Stellendam teil. Entdecken Sie im Grevelingenmeer, mit einem Schnorchel ausgestattet, dass Fisch nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine Augenweide ist. Oder tauchen Sie in die Oosterschelde ab, um den einzigartigen Oosterschelde-Hummer in seinem natürlichen Lebensraum zu sehen. Und, keine Frage, wenn Sie in Zeeland sind, müssen Sie natürlich auch einmal einen Bolus probieren.

 

Muscheln und Hering

Von allen zeeländischen Meeresfrüchten ist die Miesmuschel bestimmt die berühmteste. In Bruinisse und Philippine hat man ihr sogar Denkmäler gesetzt, die sich auf einem Foto neben Ihnen sehr gut machen. Im Muscheldorf Yerseke finden Sie kein Standbild, dafür haben Sie dort die Möglichkeit, an einer Bootsfahrt zu den Muschelkulturen teilzunehmen. Und nicht nur die Miesmuscheln stammen von hier. In Biervliet wird der Erfinder des „Haringkakens“, einer speziellen Methode zum Ausnehmen von Heringen, Willem Beukelsz, mit einem Denkmal geehrt.

 

Michelinsterne

All die guten Zutaten, die man in Zeeland auf dem Land und im Wasser findet, inspirieren Spitzenköche zu fantastischen Gerichten. Zeeland hat von allen niederländischen Provinzen die meisten Sternerestaurants pro Kopf der Bevölkerung. Es gibt hier sieben Restaurants, die mit Michelinsternen werben dürfen: Oud Sluis, De Kromme Watergang, Inter Scaldes, La Trinité, Pure C, ’t Vlasbloemken und Katseveer. In all diesen Restaurants werden beispiellose Gerichte serviert.

 

Kulinarische Routen und Kostproben

Für Gruppen werden spezielle Stadtführungen (zum Beispiel) in Zierikzee, Yerseke und Terneuzen angeboten, auf denen Sie mehrere Restaurants besuchen, auf Wunsch noch eine Weinprobe mitnehmen und alles über die Geschichte der Stadt und ihren kulinarischen Hintergrund erfahren. Lernen war noch nie so lecker!

Restaurants

Miesmuscheln, Austern, Seezunge, Queller … die müssen Sie probiert haben!

Das können Sie in den zeeländischen Restaurants

Miesmuscheln, Austern, Herzmuscheln und Strandschnecken

​ Die Miesmuschel ist das mit Abstand bekannteste Schalentier aus Zeeland, aber auch Austern, Herzmuscheln und Strandschnecken sind Delikatessen. Wer Austern isst, schmeckt das Meer!

Mehr über diese zeeländischen Delikatessen

Bolus und Babbelaar

​ Zeeland von seiner süßen Seite: Man bekommt klebrige Hände davon, aber das macht einem nichts aus, so lecker ist der weiche Hefeteig eines Bolus!

Mehr über Bolus und Babbelaar

Queller und Strandflieder

​ An den Rändern der zeeländischen Inseln, wo Land und Meer um die Vorherrschaft kämpfen, wachsen besondere salzliebende Pflanzen, die als Gemüse gegessen werden: Strandflieder und Queller.

Mehr über dieses köstliche Gemüse

Der Oosterschelde-Hummer

​ Zu einem einzigartigen Biotop wie dem Oosterschelde-Nationalpark gehört ein einzigartiges Tier: der Oosterschelde-Hummer. Ein echter Überlebenskünstler mit einer eigenen DNA – und einem sehr milden Geschmack.

Mehr über den Oosterschelde-Hummer

Zeeländischer Wein

​ Pinot Gris, Pinot Blanc, Rivaner und Auxerrois, jede dieser Traubensorten ist ein würdiger Begleiter für die regionalen Spezialitäten, die in Zeeland serviert werden. Neben Trauben nutzten die Zeeländer auch schwarze Johannisbeeren für die Weinherstellung.

Mehr über zeeländische Weine

Essen & Trinken

Zeeländische Spezialitäten

Der Geschmack salziger Köstlichkeiten und frischer Produkte vom Land kommt nirgends besser zur Geltung als in der Gegend, aus der sie stammen. Am Wasser etwas essen und eine Flasche entkorken: einfach und pur. Füllen Sie Ihren Picknickkorb mit den Früchten des Landes und der See und genießen Sie sie!